Die Freiheit der Lehre war an der Universität Hamburg am Mittwochnachmittag nicht mehr gewährleistet. Es ist nicht klar, ob sie es überhaupt noch ist.

Was ist geschehen?

Im Zentrum des Skandals steht, so scheint es, Wirtschaftsprofessor Bernd Lucke (57), dessen erste Vorlesung („Makroökonomik II“) von hunderten Demonstranten verhindert wurde. Die Flaggen der Antifa schwingend stürmten die Aktivisten die Vorlesung und zwangen mit ihrer Attacke Lucke unter „Nazischwein“-Rufen zur Kapitulation.